Chaostheorie.

Ich bin der Schmetterling, der sich durch seinen Flügelschlag selbst entwurzelt.

Sterne, Bücher und keine Zeit zum Arbeiten.) Januar 17, 2011

Filed under: Liliputgeplapper.,Wolkenlandwahnsinn. — Eulenmaedchen @ 9:58 pm

Ich liebe es, im Dunkeln heim zu kommen.

Es ist zwar kalt, aber wie der Mond so da so rumhängt und die Sterne um die Wette glitzern, wie die Plastikdiamanten bei Bijou Brigritte (Ganz toll Anna. Aussprechen ist nicht, aber aus’m Stehgreif schreiben?! Shoppingopfer.) ist einfach unübertrefflich.

Das ist sowieso das allerbeste daran, auf dem Dorf zu wohnen. Der wunderschöne Himmel. Dat gibt’s inna Stadt oinfach näch. (Okay. Anna. Lass dat Plattgeschnacke. Nur weil dein Portmornaie aka Vater aus Hamburg kommt, musst du nicht so scheiße schreiben.)

Also ehrlich, als ich damals im Friedrichshain gewohnt habe, konnte ich vom Balkon aus nie Nie NIE NIIIIIEEE die Sterne sehen. Nur diese ekelhafte Lichtwolke. Vielleicht wars auch Smog. Vermutlich beides.

Man muss dazu sagen, ich hab damals parallel zur Simon-Dach-Straße gewohnt. Das Licht von den ganzen Bars etc. hats vermutlich auch nicht besser gemacht.

Bei Karl jedenfalls (mehr in den Osten raus.) konnte man die deutlich besser sehen.

Allerdings ist auch der schönste Gürtel des Orion kein Trost, wenn man ihn geschändet vom Sofa aus sieht.

Oder wenn man ganz schmalzig sagt „Schatz guck ‚mal, der Orion.“ und der werte Herr dann antwortet „Nee, der ist da“ und zeigt in die andere Richtung. In Richtung Sexshop.

Anyways.

Ich gebe zu viel Geld aus. 60 Euro für Bücher. Allein heute. Und 20 Euro für Geklapper und 20 Euro für Geschmiere. (Also Schmuck und Schminke. Mädel drück dich ‚ma verständlich aus. For gods sake. Für Gotts Reiswein. [O.o])

Des weiteren bin ich gerade stark am überlegen, weshalb die Zeit auf Arbeit nur dann schnell vergeht, wenn man nur mal eben 5 Minuten chatten will. Gucken ob alle noch leben und so.

Und bumm. zack, bäm. Ist ne Stunde rum, Ich hab ’n schlechtes Gewissen und der Katalog ist immer noch nicht fertig.

Ein ewiges Mysterium.

Da sind haufenweise Mariechenkäfer in meinem Zimmer, Just sayin‘.

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s