Chaostheorie.

Ich bin der Schmetterling, der sich durch seinen Flügelschlag selbst entwurzelt.

Sudden „Romantisches Arschloch“ Snippet [REVIEW] Oktober 29, 2010

Filed under: Hinterhofmusik. — Eulenmaedchen @ 4:32 pm

Hola 😀

Ich hab‘ mir gerade das Snippet zum Debütalbum von Sudden angehört, welches „Romantisches Arschloch“ heißen wird und am 26.11. rauskommt. Wenns nicht wieder verschoben wird 😀

So jetzt möchte ich meine Meinung dazu kundtun. Und weil ich ja nett bin, fang ich mal mit dem positiven an 😀

Ganz abgesehen davon, dass der Kerl unglaublich gut aussieht 😉 mag ich seinen Flow extrem.

Also technisch ist sein Rap echt gut und die Punchlines sind auch nicht schlecht.

Die Beats find ich auch gut. Ich mag Rap mit so Elektro-Gedöns deutlich mehr als Oldschool-Beats.

So viel dazu. Die Grundsubstanz ist schon mal solide für eine Person seines Alters.

Bevor ich jetzt mit dem negativen fortfahre, wollte ich noch anmerken, dass ich es extrem bemerkenswert finde, wie sehr sich seine Sprachstimme von der Rapstimme unterscheidet. Mal ehrlich (und nicht negativ gemeint, ich find‘ seine Art zu reden echt angenehm.) aber der Kerl klingt wie mein Cosuin mit 14 😀

So jetzt das Negative. Zu meinem Leidwesen mehr als ich gehofft habe.

Ich muss allerdings anfügen, dass mein Rapgeschmack stark von dem abweicht, was Sudden macht und ich bin halt mehr der Pimpulsiv- oder K.I.Z.-Typ. (Nein, ich möchte die jetzt nicht vergleichen. Aber meine Meinung dazu kommt später :D)

Und da Sudden ja mehr so Battle- und Kitschrap macht, ist das nur teilweise kompatibel. Da ist auch mein erster und größter Kritikpunkt.

Battlerap geht. Nicht immer, aber ab und an. Aber: Ich HASSE Kitsch-Rap.

Ich hasse, hasse, hasse ihn. Ich fühl mich richtig ekelhaft, wenn ich das höre.

Ich meine, ich möchte niemandem absprechen, Liebeskummer zu haben. Oder verliebt zu sein. Oder was auch immer.

Aber gleich 6 Songs in die Richtung!? Wirklich zu viel.

Was auch nervt, ist das laufende eingeschnittene Gestöhne einer Frau die extrem schlecht ’nen Orgasmus vortäuscht.

Ich bin ’ne Frau. Ich habe ein Sexualleben. Ich weiß wie das klingt. So Nicht!

Außerdem wird Suddens Art zu rappen mit der Zeit ein wenig eintönig, aber ich denke die Gefahr besteht bei jedem Rapper.

Auch die Beats werden irgendwann im Kopf wie ein schleimiger Brei aus elektrischen Tönen, das elektrische war da einfach zu viel des Guten, das hätte man ein wenig abwechselungsreicher gestalten sollten. Der werte Herr klingt nämlich auf Rock richtig gut, der Part in „Raus“ ist echt riiiichtig edel 😀

Bis jetzt fand ich die Beats auf „Hate it or love it“ besser.

Das was mich auch ein wenig gestört hat, war das der werte Herr seine eigenen Lines recycled: Zum Beispiel diese „Hast du Angst vor meiner Gang“-Stelle in Wohnwagensiedlung.

Oder in dem Fall „bahnbrechend wie Godzilla“.

Allerdings mag ich K.I.Z. auch, und die sind ja extreme Helden darin. Bei denen widerholt sich jede 5. Zeile irgendwo in den Alben 😀

So viel dazu, jetzt mein Fazit:

Technisch gut, aber zu unkreativ. Außerdem thematisch zu eintönig und gar nicht mein Fall.

Schade, ich wollte es eigentlich echt mögen.

Kaufen? Wenn man Kitsch-Rap mag, nicht viel Wert auf übermäßige Kreativität legt, aber dafür auf eine hohe Punchline-Dichte ja.

Oh und wenn einen diese Gangster-Attitüde nervt, sollte man das Album wohl auch eher liegen lassen.

(Feste Freundin und Bilanzkennzahlen? Verdammt Gangster :D)

Naja okay. Genug gelästert 😀

(Und mir ist bewusst dass das hier vermutlich niemanden interessiert ;D)

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s